↗ XML
[S. 1] increment_line_height_2decrement_line_height_2
N E 195 d p. 13t Nov. 841
Hochlöbliche Direction des Kirchen=
musikvereins in Salzburg
!

Unterzeichneter bittet um
Verleihung der in Salzburg
bei dem löblichen Verein und
dem Domkapitel erledigte Bass=
sängerstelle.
Derselbe ist von Prag gebürtig
30 Jahre alt und ledig.
In Beziehung seiner musikalischen
Fähigkeit und sonstigen Eigenschaft
für kirchliche Functionen sowohl
im Choral als figurierten Gesange
erlaubt sich der Gefertigte fol=
genden anzuführen:
Derselbe ist im Besitz einer kräf=
tigen, sonoren Baßstime mit einem
Umfange von zwei Octaven, ist
fest musikalisch, wo er nebst Forte=
piano
mehrere streichende Instru=
mente spielt.
Derselbe hat vier lateinische Schulen
studiert und zwar in der Parvainfo 
durchhaus Eminenteminfo in die andern
drei Classen zweiter Praemiant ge=
wesen ist.

   15
KREUZER

[S. 2] increment_line_height_2decrement_line_height_2
Die erforderlichen Mittel
waren nicht hinreichend um
seine Studien fortzusetzen
und er war genöthigt sich
nach Brünn zu begeben, wo
er theils vom Privatunterricht
theils als Orchestermitglied
sein Leben durchbrachte.
Von da war er als Chorsänger
und für kleine Parthien am
k. k. Hofoperntheater in
Wien engagirt und nun die
Probe beim Herrn von Mozart
in Wien abgelegt, welche sel=
ber seiner Empfehlunginfo wür=
dig fand.
Da er nicht in der Lage ist
augenblicklich seine etwa er=
forderlichen Zeugniße beizu=
legen, wird selber sie nachtragen,
und erlaubt sich in Beziehung
seiner Moralität und vielfa=
chen Dienstleistung in der
Kirchenmusik auf die nähere
Bekanntschaft des Herrn Ar=
chivar
 Glögl in Wien zu berufen.
Seine gegenwärtige Dienstleistung
würde nach erhaltenem Anstellungs=
decret keine Hinderniß im Wege
liegen, sonach sogleich nach Salzburg
abreisen zu können.
Wien den 10ten Novbr 841     Franz Tomaschek
[S. 3] increment_line_height_2decrement_line_height_2
[Gutachten von der Hand Franz Xaver Wolfgang Mozarts:]

Ich habe den Bittsteller geprüft, und ihn allen Anforderun=
gen so entsprechend gefunden, ich ihn mit voller Ueberzeu=
gung anempfehlen, und dem Vorstand des Kirchenmusik=Ver=
eins zu Salzburg, sein Gesuch zu berücksichtigen bitteinfo.

Wien am 10t November 1841    W A Mozartmp
[S. 4] increment_line_height_2decrement_line_height_2
Franz Tomascheck
um Anstellung
als Bassist.