↗ XML
[S. 1] increment_line_height_2decrement_line_height_2
                                   Wien am 7t October 843
                                                   Nr 707 p. 11t Okt 843

              Geehrter Freund!
                                                             sogleich beantwortet,
                                                             dß er das Gesuch übergeben soll.


Vor einigen Tagen, brachte mir Herr Glöggl, ein paar
Tenoristen, die mir, wie Sie aus meiner Begutachtunginfo ersehen
haben werden, nicht genügen konten. Nun hat sich gestern, von
einem unserer besten Gesanglehrer, Herrn Hauser empfohlen,
ein junger Man, Nahmens Barth gemeldet, den ich auch alsogleich
prüfte, und fand, ich ihn, mit Fug und Recht, zu der vacanten
Stelle, Ihnen vorschlagen kan. Herr Barth ist ein gesunder, junger
Man, von 29 Jahren, hat eine starke, gesunde Tenorstime, ist gut mu=
sikalisch, da er beÿ der Kirche aufgewachsen ist, und wäre auch
als Solosänger beÿ Concerten, sehr wohl verwendbar, auch ist er ein
ziemlich fester Geiger. Er ist verheurathet, aber kinderlos was wahrscheinlich
auch so bleiben wird, da seine Ehe schon 4 Jahre ohne Erfolg ist.
Besser ist er nicht, als der abgegangene Jährer, wie mein Freund
Hauser selbst sagt, aber in unserer Tenor-armen Zeit, kan man
für 300 fl C. M. unmöglich etwas ausgezeichnetes fordern. Schreiben Sie mir
Ihre Meinung baldigst, und rechnen Sie imer auf die Dienstbereitwil=
ligkeit Ihres alten Frdes
                                             Mozart mp
[S. 2] increment_line_height_2decrement_line_height_2
[vacat]
[S. 3] increment_line_height_2decrement_line_height_2
[vacat]
[S. 4] increment_line_height_2decrement_line_height_2
Wien
An Herrn
Herrn Franz Edlen von Hilleprandt
Sämtlicher Rechte Doktor, Landes und
Gerichts-Advocat, und beeideter Notar
zu
Salzburg.

WIEN
10. OCT.
SALZBURG
12. OCT.