↗ XML
[S. 1] increment_line_height_2decrement_line_height_2
Conservate
     son of the great composer
                   Geehrter Herr!

Im Vertrauen auf Ihre gütige Nachsicht, und in der Hoffnung,
Sie meiner Bitte ein willfähriges Ohr leihen werden, nehme ich mir die
Freÿheit, mich, in einer mich sehr nahe angehenden Sache, an Sie zu
wenden.
Es ist mir, nach vielen zu bekämpfenden Unannehmlichkeiten gelungen,
hier in Lemberg eine Sing-Anstalt, unter dem Nahmen Caecilien=
Chor zu gründeninfo, die allgemeine Theilnahme eregt, und sowohl
den Mitgliedern als mir ungemein viel Vergnügen, und auch
Ehre macht. Das erste öffentliche Auftreten dieses Chores wurde mit
dem größten Enthousiasmus aufgenomen. Um nur jeder übel=
wollenden Mißdeutung, oder vorschnellen Urtheilen zuvorzukomen,
erlaube ich mir, den Bericht, welchen hierüber der Redacteur der
hier erscheinenden „Mnemosÿne“ giebt, Ihnen hiemit beÿzuschließen,
und Sie zu ersuchen, ihn ganz, oder nur im Auszuge, wie es
Ihnen gefälligst ist, in die beÿ Ihnen erscheinende mus. Zeitung
aufnehmen zu wolleninfo.

hoho
Mozart, Wolfgang Amadeus
d. Sohn d. unsterbl. Tondichters. Componist.     selten!
[S. 2] increment_line_height_2decrement_line_height_2
Ich ersuche Sie, recht sehr meiner Bitte zu willfahren, und indem
ich schlüßlich noch meinen Dank für die mit übersandten
Partituren der Jahreszeiten und der Oper: „Cosi fan tutte bey=
füge, empfehle ich mich der Fortdauer Ihres Wohlwollens
und zeichne mich hochachtungsvoll Ihnen ergebenster

Lemberg am 31tner 1827                      WA Mozart mp
[S. 3] increment_line_height_2decrement_line_height_2
[vacat]
[S. 4] increment_line_height_2decrement_line_height_2
Herrn
Breitkopf & Härtel
berühmte Musikverleger
in
Leipzig

LEMBERG

1827.             Lemberg.
den 31. Jan.     Mozart
– 9n Febr.
   0              No 320
FITZWILLIAM
MUSEUM
LIBRARY