↗ XML
[S. 1] increment_line_height_2decrement_line_height_2
No 50

     Herzlich bedauernd, Ihnen vor meiner Abreise
verehrtester Herr Mozart nicht mehr meinen
Besuch machen zu können, weil mir dazu nicht
mehr die Zeit bleibt, sage ich Ihnen auf
diesem Wege ein herzliches Lebewohl.
Erinnern Sie Sich gef. Ihres mir so gütig ge=
gebenen Versprechens auf Ihrer Reise
nach Deutschland bei mir vorlieb nehmen
zu wollen und seyen Sie versichert, daß
es uns zur größten Freude gereichen wird,
Sie recht lange in unser stillen Häuslichkeit
besitzen zu können  Inzwischen aber verbleibe
ich verehrtester Herr Mozart mit ausge=
zeichneter Hochachtung Ihr Ergebenster
Mailand                    J. F. Haast
18 Jan. 1853                  von
                                Frankfurt a/m
                                Mainzer Chaussee 45.
[S. 2] increment_line_height_2decrement_line_height_2
[vacat]
[S. 3] increment_line_height_2decrement_line_height_2
[vacat]
[S. 4] increment_line_height_2decrement_line_height_2
Signor
Carlo Mozart
Strada della Cavalchina
No 1419
Milano.

MILANO
191

MI[LANO]1:53

[Porta le]ttere
III [Dist]ribuzi.