SOPHIE HAIBEL AN FRIEDRICH SCHWAAN IN ROSTOCK
SALZBURG, 18. MAI 1829

[S. 1] increment_line_height_1decrement_line_height_1
                         Salzburg, am 18ten
                                Maÿ 1834

Schäzbahrester Freund!
Ich Versichere Sie, das mir keine
größere Freüde hätte wiederfahren
könen, als daß grade an meinem
Nahmens Tage, Ihr so sehnlichst
gewünschter Brief eintraf, den
nur daß Glück meiner guten Schwester,
|: an welcher ich so offt zu Trösten hatte :|
kan auch glücklich machen, Ihre aufrichtige
                             Freundin Sophie Haibel
[S. 2] increment_line_height_2decrement_line_height_2
                                                 10d
                                                  22
Seite 1 2