ism
 English  Home DME 

Mozart Briefe und Dokumente – Online-Edition

 

HomesepDokumentesepProjektstandsepEditionsrichtliniensepAbkürzungsverzeichnissepImpressum/LizenzsepNachricht senden
Typ, Datum:Zertifikat, 1881Quelle:Salzburg, Internationale Stiftung Mozarteum, Bibliotheca Mozartiana
Autor: Berchtold zu Sonnenburg, Genoveva von (1826-1907)  
  Umfang: 1 Blatt (Briefbogen) mit 2 beschr. S. (17,8 x 22,5 cm)
Anmerkung: Die Echtheitsbestätigung wurde vermutlich im Jahr 1881 verfasst, als die Salzburger Harfenistin Marie von Spaur den Ring Mozarts von Genoveva von Berchtold zu Sonnenburg erwarb. Nach dem Tod seiner Frau im Januar 1884 schenkt ihn Philipp von Spaur (1838-1884) dem Mozarteum. Der Ring befindet sich seitdem im Mozart-Archiv (F 001.026) der Stiftung Mozarteum Salzburg. Genoveva von Berchtold zu Sonnenburg war die dritte Tochter von Karl Franz Xaver Josef von Berchtold zu Sonnenburg, eines Stiefsohns von Mozarts Schwester Maria Anna.
pdficon Lesefassung
fksico Transkription
fksico Seiten 1  2  3  4 
DIGITAL MOZART EDITION
A Project of the Mozarteum Foundation Salzburg and The Packard Humanities Institute
Salzburg - Los Altos 2006 ff.